Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten am Gardasee

Ufer des Gardasees

Der Gardasee lockt mit seiner Fläche von 369 km² jedes Jahr viele Urlauber an. Mit seiner Lage zwischen Venedig und Mailand ist der Gardasee der größte Binnensee in Italien. Eine Kulisse, die jedem Besucher den Atem raubt und Landschaften, eine schöner als die andere – immer wieder gern bereist für Kurztrips und längeren Urlaub. Es gibt so viel zu sehen, dass jedes Jahr das Ziel wieder der Gardasee sein wird, um weitere Schönheiten zu erkunden und im Bild festzuhalten. 

Sport, Hobby und Meer

Auch Sport und Hobby kommen am Gardasee nicht zu kurz. In vielen Orten wird Deutsch gesprochen, so dass ohne Probleme jedes Anliegen geklärt werden kann. Dem Wandern, Trecking und auch Bergsteigen kann auf insgesamt 7000km gekennzeichneter Wege ausgiebig nachgegangen werden. Wassersportler können sich auf dem Wasser mit Surfen, Wasserski und Bootsfahrten genüsslich austoben. Für Taucher sensationell: in der Nacht tauchen und sich von neugierigen Hechten beobachten lassen. Viele Tauchclubs bieten auch Tauchkurse an. Den Gardasee von oben bestaunen? Dann ab in die Höhe mit dem Lenkdrachen oder senkrecht die Wände hoch mit dem beliebten Klettersport „Climbing“.

Kultur und Freizeit für jeden Geschmack

 

Dem Sport genügend gewidmet, können Sehenswürdigkeiten besichtigt oder ein Ausflug unternommen werden. Jeder Ort ist für sich schon sehenswert und doch verbergen sich dahinter noch weitere Attraktionen. Der schönste historische Weg ist die Ponalestraße. Nach langem Treppensteigen und weiten Wegen ist die Belohnung ein unglaublicher Blick auf den Gardasee. Zum Ausruhen geht es an den Ledrosee, an dem sich ein Pfahlbautenmuseum befindet, in dem Funde eines prähistorischen Ortes zu besichtigen sind.
Der botanische Garten bietet 3000 Arten von Pflanzen aus jedem Kontinent. Im Sea Life Aquarium sind Schiffswracks und Meeresbewohner zu bestaunen. Im Olivenölmuseum am Gardasee wird die Herstellung von Olivenöl von der Vergangenheit bis in die Gegenwart gezeigt. Der größte Freizeitpark Italiens liegt direkt am Gardasee in Castelnuovo del Garda.
Das Movieland nicht zu vergessen und den berühmten Wasserfall in Varone. 

Nach einem langen Tag voller aufregender Erlebnisse sind viele Restaurants und Pizzerias bereit, den großen Hunger zu stillen. Viele herrliche Märkte laden ein, Kulinarisches zu kosten, mitzunehmen und bei einem schönen italienischen Wein zu genießen.

Bildquelle: Heiner Seidl @fotolia.com

Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte, Reisen Europa abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.