Mit der Yacht durch das Havelland

Das Havelland ist überregional vor allem für zwei Dinge berühmt: das Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ von Theodor Fontane sowie die berühmten Obstanbaugebiete. Ersteres machte die Region gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland für ihre schöne Natur berühmt. Zweiteres ist auch heute noch ein wichtiger Wirtschaftszweig in der Region – da Havelland wird für die Qualität des angebauten Obstes geschätzt. Was auf den ersten Blick kaum bekannt ist, ist, dass das Havelland auch traumhafte Bedingungen für einen Bootsurlaub bietet. Die Region ist reich an Wasserstraßen, welche sich durch die Landschaft ziehen. Dementsprechend befindet sich dort im Tourismus vor allem die Branche des Yachtcharters im Aufwind. In zahlreichen Marinas können Boote gemietet werden um einen Törn auf der Havel und ihren Kanälen zu machen.

Als Ausgangspunkt für einen Bootscharter im Havelland bietet sich vor allem die Blütenstadt Werder an. Von dort lässt sich in der Nähe auch Potsdam mit einem Yachtcharter erkunden. Werder liegt direkt an der Havel, einer der wichtigsten Verkehrsverbindungen in Brandenburg. Die Havel entspringt in der Mecklenburger Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern und fließt durch Brandenburg und Berlin in Sachsen-Anhalt in die Elbe. Der Flussverlauf ist auf Landkarten als ein „U“ zu erkennen – so kommt es, dass trotz der großen Länge der Havel Quelle und Mündung des Flusses weniger als 70 Kilometer auseinander liegen.

Von Werder aus ist zuallererst ein Ausflug gen Potsdam mit einem Yachtcharter anzuraten. Ein Landgang in der Landeshauptstadt Brandenburgs beginnt auf der Freundschaftsinsel und führt Kulturinteressierte zu den unzähligen Schlössern und Schlossgärten der Stadt mit dem Titel des UNESCO-Weltkulturerbes. Naturfreunde nehmen danach den Weg in das Herz des Havellandes über den Oder-Havelland-Hauptkanal. Kulturinteressierte machen sich hingegen auf nach Berlin um die Innenstadt der deutschen Hauptstadt aus einzigartiger Perspektive von der Spree aus in Erinnerung zu behalten.

Der Yachtcharter im Havelland bietet somit zahlreiche Möglichkeiten für den Wassersport, bei denen auch Segler mit vielfältigen Interessen auf Ihre Kosten kommen. Die Saison erstreckt sich in der Regel von Anfang April bis Ende Oktober eines Jahres.

Dieser Beitrag wurde unter Reisen Deutschland, Reisen Europa abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.